Klein, lang u. schnell soll es werden

Alles zum Thema Fahrwerk, Gabel, Bremsen, Heckhöherlegung, Optik usw

Moderatoren: belsuncebreak, Moderatoren

Beitragvon WBM » 01.06.2009, 22:46

Tach

Einfache Antwort auf einfache Frage/Vorschlag

Ich habe keinen Boxer und kann mir auch keinen selbst bauen...ganz einfache Sache :)

Gruß Thomas
http://www.wbm-zweitakter.de
***Feilst du schon oder kaufst du noch***
Benutzeravatar
WBM
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2085
Registriert: 29.09.2006, 23:33
Wohnort: Rheinhessen

Beitragvon Pocket-RomleX » 01.06.2009, 22:52

jop wbm kann dich verstehen nicht jeder kann einfach so kurz mit cad und was weiß ich alles was man da braucht so nen gehäuse entwerfen und dann noch mit einer maschine fräsen....nene dies wäre zu komplizierte/teuere angelegenheit denke ich :D
liebe Grüße
Bild

Bild
Benutzeravatar
Pocket-RomleX
Stammposter
Stammposter
 
Beiträge: 178
Registriert: 24.12.2006, 02:01
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon WBM » 02.06.2009, 19:51

Tach

Heute war die erste von wahrscheinlich sehr vielen Passproben angesagt...wird doch nicht so einfach werden wie man sich das Vorstellt. Die Auspuffanlagen untenrum zu verlegen schränkt die ehe schon bescheidene Bodenfreiheit nochmals stark ein.

Ich sollte die Zylinder drehen u. die Tüten nach oben und hinten verlegen...mal sehen. Die Starter passen nicht so wie sie es sollten. Der hintere Vergaser klemmt am Rahmen...usw usw.

Mal beide Tüten auf der linken Seite....um sich mal ein Bild davon zu machen

Bild

Der hintere Auspuff schmort sicherlich am Bein.....muss wohl durch die Rahmenmitte oder auf die rechte Seite wandern.

Bild

Allerdings tragen die Starter/Lüfter auch um einiges auf. Stellt sich nun die Frage...nehme ich die China Standardrohre und passe sie dem Rahmen an oder baue ich mir zwei Anlagen komplett Neu....das gibt aber einen enormen Aufwand

Bild

Gruß Thomas
http://www.wbm-zweitakter.de
***Feilst du schon oder kaufst du noch***
Benutzeravatar
WBM
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2085
Registriert: 29.09.2006, 23:33
Wohnort: Rheinhessen

Beitragvon Pocket-RomleX » 04.06.2009, 20:40

hi....boah richtig geil, wegen deinem vergaserproblem.
Du könntest den motor etwas nach vorne versetzen, dann wäre es ja auch kein problem, deine motorplatte ist ja lang genug.

Zu dem auspuff, also was richtig geil und im dragstar style wäre, ist an jeder seite ein auspuff und dannso richtig schön ohne endschalldämpfer gerade nachhinten, wäre richtig geil, was die optik anbelangt, aber die müsste man ja dann schweißen...wäre schon aufwand, aber am ende würde echt was cooles rauskommen.....soviel ich dich kenne :D


dann bin ich malö gespannt auf weitere bilder :)
liebe Grüße
Bild

Bild
Benutzeravatar
Pocket-RomleX
Stammposter
Stammposter
 
Beiträge: 178
Registriert: 24.12.2006, 02:01
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon WBM » 07.06.2009, 19:43

Tach

Übers Wochenende wurden die Motoren zusammen gefummelt. Kupplung fehlt allerdings immer noch. Das vordere Bereich des Rahmenunterteils wurde dem Motor angepasst mittels Flex :)
Die Bodenfreiheit wurde erhöht und die Schwinge etwas angewinkelt...sonst schleifen die Auspuffkrümmer, bei der geringsten Schräglage, am Boden.
Beide Motoren drücken ca. 8 bar...dritte Strömer eingebracht und die Auslässe vergrößert.

Steuerzeiten der kleinen 40 er Motoren:

Überströmer 106°
Auslass 166°
VA 30°

Nun kommt der schwierigere Teil des Projekts. Motoren koppeln u. ausrichten. Seilzugverteiler für beide Vergaser basteln, beide Auspuffanlagen bauen u. den Gegebenheiten anpassen. Oder sollte ich doch lieber China Standard einbauen...so was wie an der Leiter rumliegt.

Bild

Der Vergasers des ersten Motors musste etwas in der Versenkung, vorne brauchts Platz für den Krümmer. Mit Flex kein Problem

Bild

Beide Motoren, bis auf Kupplung, komplett im Rahmen. An die Seilzugstarter kommt man gut dran. Auch die Schwinge ist gut zu erkennen da angewinkelt.

Bild

Die Platzverhältnisse gehen in Ordnung. Beide Motoren lassen sich noch etwas nach Vorne, Zurück u. zur Seite verschieben.

Bild

Gruß Thomas
http://www.wbm-zweitakter.de
***Feilst du schon oder kaufst du noch***
Benutzeravatar
WBM
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2085
Registriert: 29.09.2006, 23:33
Wohnort: Rheinhessen

Beitragvon Timolol » 07.06.2009, 19:49

Oha so kleine Steurzeiten. Ist man ja gar nicht gewohnt? Wie kommts?
Benutzeravatar
Timolol
Auspuff u. Trabbi Guru
 
Beiträge: 599
Registriert: 20.11.2006, 20:58
Wohnort: Schornbach

Beitragvon WBM » 07.06.2009, 20:00

Tach

Och...öffters mal was neues :)

Zum anderen war ich schon durch einen Auslass durch...dünn wie Zeitungspapier....verstehst. Ohne anzuheben/unterlegen nix zu machen.

Die Steuerzeiten haben sich bei dem schwarzen Motor bewährt, war mein erster Motor den ich leicht befummelt hatte. Min 10000 1/min dreht der Gelangweilt :roll:

Gruß Thomas
http://www.wbm-zweitakter.de
***Feilst du schon oder kaufst du noch***
Benutzeravatar
WBM
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2085
Registriert: 29.09.2006, 23:33
Wohnort: Rheinhessen

Beitragvon Pocket-RomleX » 15.07.2009, 00:12

wie siehts den aus, lebt das ding noch :D?
liebe Grüße
Bild

Bild
Benutzeravatar
Pocket-RomleX
Stammposter
Stammposter
 
Beiträge: 178
Registriert: 24.12.2006, 02:01
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Dorfi » 28.08.2009, 13:16

Sehr schönes Projekt! Bin gespannt wie die Kraftübertragung der Motoren nun gelöst werden wird.
Mit Lachgaseinspritzung wird dein Bike sichlich richtig Dragsterallüren bekommen :)

Gruß,
Simon
Benutzeravatar
Dorfi
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: 30.09.2006, 17:52

Re: Klein, lang u. schnell soll es werden

Beitragvon oldstyle » 08.08.2011, 04:32

Schönes Projekt - hattest du ja in einem anderen Forum schon mal vorgestellt.Bist du da eigendlich schon weitergekommen?(ich weiß,ist schon 2 Jahre alt)Hatte auch mal ein 2 Motorenprojekt vor,wollte aber die Kopplung der beiden Motoren ganz unspektakulär gestalten.Vorne eine Standardkupplungsglocke und hinten ein Kracherdirtgetriebe.Das hätte ich in der Mitte geteilt und nur den vorderen Teil des Getriebe genutzt.Die haben nähmlich Doppelkettenantrieb,d.h.du hast auf der Kupplungglocke zwei Kettenräder sitzen,die von der Teilung mit der Antriebskette übereinstimmen!Damit kannst du eine Kette nach vorne zu deinem ersten Motor laufen lassen und eine zum Hinterrad und hast sogar in dem Getriebegehäuse ein Gegenlager zur Abstützung drin.Müßte man sich halt nur das Gehäuse passend flexen.Damit hast du mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen und kannst dich auf "wichtigere" Dinge konzentrieren :wink:
Mal ein Bildchen von dem Dirtgetriebe als Dateianhang

di1n.jpg


Gruß Dani
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Geht nich,gibts nich
oldstyle
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.08.2011, 22:24
Wohnort: Hilden,bei Düsseldorf

Re: Klein, lang u. schnell soll es werden

Beitragvon WBM » 08.08.2011, 11:19

Tach oldstyle

Das Projekt gilt als aufgeschoben...keineswegs als aufgehoben. Die Motoren sind eingemottet und genügend E-Teile vorhanden.....eventuell ein neues Winterprojekt.
Seit geraumer Zeit steht auch eine alte Drehbank zur Verfügung, meine Möglichkeiten sind also wesentlich besser wie damals.

Die letzte Zeit habe ich recht viel Zeit in meine Motorräder investiert...sind recht betagte Mopeds halt und wollen gepflegt werden

Gruß Thomas
http://www.wbm-zweitakter.de
***Feilst du schon oder kaufst du noch***
Benutzeravatar
WBM
ADMINISTRATOR
ADMINISTRATOR
 
Beiträge: 2085
Registriert: 29.09.2006, 23:33
Wohnort: Rheinhessen

Vorherige

Zurück zu Fahrwerksänderungen/Optisches Tuning/Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron